• Teil von
    Ubiquity Network logo
    Veröffentlichen Sie bei uns

    Online lesen
  •  Online lesen
  • Hunger and Modern Writing

    Melville, Kafka, Hamsun, and Wright

    Daniel Rees

     Dieses Buch lesen
     Herunterladen

    Dieses Buch widmet sich dem Themenkomplex Hunger in den Werken von Herman Melville, Franz Kafka, Knut Hamsun und Richard Wright. Es analysiert die Problematik von Hunger, Kunst, körperlichem sowie spirituellem Verlangen und basiert dabei auf zwei Prämissen, die dazu dienen, einen Einblick in das innere Leben des hungernden Individuums und Künstlers zu geben: In erster Linie ist Hunger ein körperliches Phänomen, er kann aber auch als ein geistiges und künstlerisches Konzept dienen, das die Erfahrung und Wahrnehmung des Menschen verändert und prägt – und mit ihm die Welt und die Art und Weise, wie diese wahrgenommen wird. So wird Hunger zu einem kulturellen und literarischen Phänomen, das nicht nur als Protest gegen dominante gesellschaftliche und politische Strukturen und Normen, sondern auch als eine Art der Befreiung von diesen verstanden werden kann. Das Ziel dieser Arbeit ist die Verbindung zwischen Hunger und Kunst in der modernen Literatur darzustellen und zu analysieren. Hunger wird dabei einerseits als ein Drang und Verlangen und anderseits als ein Fehlen interpretiert. Aus dieser Dualität entsteht ein Konflikt, der die problematische Beziehung zwischen Künstler und Gesellschaft widerspiegelt.

    Lesen Sie hier die detaillierte English Summary: http://bit.ly/2ibDNwl

    Daniel Rees studierte Amerikanistik und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München und promovierte im Jahr 2015. Sein Forschungsinteresse gilt der anglo-amerikanischen und der europäischen Literaturwissenschaft der Moderne. Er publiziert Beiträge im e-journal »Current Objectives of Postgraduate American Studies« und für Orchid Press.

    Empfohlene Zitierweise
    Rees, D. 2016. Hunger and Modern Writing: Melville, Kafka, Hamsun, and Wright. Cologne: MAP. DOI: https://doi.org/10.16994/baf
    Lizenz

    Dieses Buch wurde im Open Access Format publiziert. Es gelten die Bestimmungen der Creative Commons Attribution 4.0 Lizenz (falls nicht anders vermerkt). Sie berechtigt die uneingeschränkte Nutzung, Vervielfältigung und Verbreitung in jeglichen Medien, solange das Werk angemessen zitiert wird. Das Urheberrecht behalten die Autorinnen und Autoren.

    Peer Review Informationen

    Dieses Buch wurde nicht extern im Peer-Review-Verfahren begutachtet. Hier finden Sie mehr Informationen zur wissenschaftlichen Qualitätssicherung der MAP-Publikationen.

    Weitere Informationen

    Veröffentlicht am 2016/12/20

    Sprache

    Englisch

    Seitenanzahl:

    160

    ISBN
    EPUB978-3-946198-17-8
    Hardback978-3-946198-16-1
    Mobi978-3-946198-18-5
    PDF978-3-946198-19-2

    DOI
    https://doi.org/10.16994/baf


    MARC Rekord
    Die MARC für dieses Buch sind in Kürze verfügbar.

    comments powered by Disqus